Zu viel Zucker?

Ein zu hoher oder falscher Zuckerkonsum kann zahlreiche negative Auswirkungen mit sich bringen. Antriebslosigkeit und Müdigkeit sind mögliche Folgen. Trotzdem ist Zucker für den menschlichen Organismus unabdinglich, insbesondere natürlicher Zucker aus Früchten, Gemüse oder vollwertigen Lebensmitteln ist wichtig und gesund. (vgl. Zentrum der Gesundheit)
In einer Studie der Organisation Foodwatch enthalten 274 von 468 untersuchten Erfrischungsgetränken mehr als fünf Prozent Zucker und in 171 Produkten stecken über sechs Stück Zucker pro 250ml. In Großbritannien müssen deshalb ab 2018 die Hersteller für derartige Produkte eine Abgabe zahlen. (vgl. Foodwatch)
Die WHO warnt insbesondere vor Zucker, der in verarbeiteten Lebensmitteln steckt, beispielsweise Ketchup, von dem schon ein Teelöffel ein Sechstel der empfohlenen Tagesration Zucker abdeckt. (vgl. Spiegel Online)

Deswegen fordern wir:

1. Bessere Transparenz über versteckten Zucker in Produkten
2. Umfangreiche Aufklärung über Zucker in der Schule
3. Kennzeichnungspflicht für besonders zuckerhaltige Produkte

Habt ihr noch weitere Ideen oder Anregungen? Dann schreibt uns doch eine Nachricht oder eine E-Mail an www.kontakt@jusos-augsburg-land.de.

Am Einfachsten ist es aber, uns am 24.11 auf unserem Ernährungsstammtisch kennenzulernen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.